Digitalisierung bis Weihnachten? Die rechtzeitige Fertigstellung Ihres Auftrages bis Weihnachten ist noch möglich. Alle Infos hier

Digitale Filme archivieren – wie man am besten vorgeht

Digitale Filme archivieren
DVDs, USB-Sticks und Festplatten sind ideale Datenträger, um digitalisierte Filme zu sichern.

Sie besitzen einige für Sie persönlich wertvolle Aufnahmen auf Schmalfilm-Spulen oder VHS-Kassetten und spielen mit dem Gedanken, diese zu digitalisieren? Dann kennen wir von MEDIAFIX vermutlich auch Ihre nächste Frage: Wie kann ich digitale Filme archivieren? Wie kann ich die Filme sichern, vor Verlust schützen und an die nächste Generation weitergeben?

Zunächst haben Sie bereits den wichtigsten Schritt getan, indem Sie Ihre analogen Aufnahmen in digitale Filme verwandeln wollen. Denn das Filmmaterial von Schmalfilmen und VHS-Kassetten überdauert nur einige Jahrzehnte. Danach stellen sich durch äussere Einflüsse wie Benutzung, Wärme, Feuchtigkeit und den natürlichen Erdmagnetismus die ersten Schäden ein: Die Filmqualität wird schlechter, die Aufnahmen bekommen Aussetzer und sind irgendwann nicht mehr zu erkennen.

Das Digitalisieren ist zwangsläufig der erste Schritt, um Ihre Filme sichern zu können. Die zweite Frage ist, wie Sie Ihre digitalen Filme archivieren. Je nach Auftrag und Kundenwunsch erhalten Sie Ihre digitalen Filme von uns auf USB-Stick, DVD oder Festplatte. Doch Sie ahnen es bereits: Auch diese Speichermedien sind nicht für die Ewigkeit gemacht. Digitale Filme archivieren verlangt also ein paar Kenntnisse über Datenträger, ihre Handhabung und ihre Haltbarkeit.

Drei Datenträger, um digitale Filme archivieren zu können

Digitale Filme archivieren
Egal ob auf DVD, USB-Stick oder Festplatte: Entscheiden Sie, weches Speichermedium wir benutzen sollen

Wer seine DVDs gut lagert und vor Wärme und Sonnenstrahlen schützt, kann bis zu 30 Jahre seine Freude an den Aufnahmen haben. Ehrlicherweise muss man aber sagen, dass durch Hitze im Hochsommer und häufige Benutzung die Lebensdauer in den allermeisten Fällen geringer ist. Einige Hersteller bieten etwas teurere DVDs an, speziell um digitale Filme archivieren zu können. So etwa die „goldene DVD“ von Kodak oder die „Archival Grade“ von Verbatim. Diese sind mit einer speziellen Kombination von Gold und Silber beschichtet, um die DVD vor Bestrahlung zu schützen.

Wer seine digitalen Filme auf einer Festplatte archiviert, kann etwa 5 bis 10 Jahre Lebensdauer erwarten. Festplatten sind deutlich teurer in der Anschaffung, haben aber auch mit Abstand das grösste Speichervolumen. Wer seine Festplatten mit den digitalen Filmen sicher lagern möchte, sollte vor allem starke Erschütterungen und Druck vermeiden, da dies die empfindlichen Festplatten zerstören kann. Nach einigen Jahren kann man die digitalen Filme einfach per Mausklick auf eine andere Festplatte speichern und die alte so lange als weitere Sicherung benutzen, wie sie hält.

USB-Sticks sind eine weitere beliebte Möglichkeit, um digitale Filme archivieren zu können. Sie halten in der Regel 10 Jahre und mehr, vor allem wenn sie wirklich nur zum gelegentlichen Speichern benutzt und selten überschrieben werden. Die geringe Grösse und die relative Unempfindlichkeit machen USB-Sticks zu geeigneten Speichermedien, um digitale Filme zu sichern und sie für die nächste Generation zu archivieren.

Unsere Empfehlung: Digitale Filme doppelt & dreifach speichern

Für welchen Datenträger Sie sich auch entscheiden, um Ihre digitalen Filme archivieren zu lassen, Sie sollte Ihre Filme mehr als einmal sichern. Es ist nie ganz ausgeschlossen, dass ein Speichermedium kaputt oder verloren geht. Die Investition in ein oder zwei weitere DVDs, USB-Sticks oder Festplatten ist es daher wert, schliesslich sind Ihre digitalen Filme einmalige Aufnahmen. Von MEDIAFIX bekommen Sie bereits Ihren ersten Datenträger. Von dort sollten Sie Ihre digitalen Filme zu Hause umgehend auf weitere Speichermedien übertragen, um sie von Anfang an optimal zu sichern.

Filme archivieren
Digital archivierte Filme jederzeit mit der ganzen Familie ansehen!

Wenn Sie mit dem Internet sehr vertraut sind, können Sie auch Online-Dienste wie die Dropbox nutzen. Hierbei werden Ihre digitalen Filme online archiviert und in der Cloud gespeichert. Einen ähnlichen Dienst bietet das Kölner Start-up Dawawas an. Wenn Ihnen diese Lösungen nicht ganz geheuer sind, geben Sie doch zur Sicherung der digitalen Filme weitere DVDs, USB-Sticks und Festplatten an enge Verwandte und gute Freunde. Diese können Ihre digitalen Filme sichern, indem Sie sie bei sich lagern oder auf Ihre Rechner kopieren.

Erinnerungen retten mit MEDIAFIX

Doch bevor Sie Ihre Filme archivieren können, müssen Sie diese erst in das digitale Zeitalter überführen. MEDIAFIX hilft.

Worauf warten Sie also noch? Retten Sie einzigartige Erinnerungen und lassen Sie Ihre Videokassetten und Schmalfilme digitalisieren – bei uns natürlich mit Bestpreisgarantie.

Fragen? Wir beraten Sie gerne und kostenlos in einem persönlichen Gespräch. Wenden Sie sich dazu unter der Filme archivieren mit Bester-Preis-GarantieTelefonnummer 043 217 91 11 an unseren freundlichen Kundendienst.

Unsere Telefonzeiten sind

Mo-Do 9-18 Uhr
Fr 9-17 Uhr